Qualität & Hygiene

Qualität & Hygiene

Für die erfolgreiche Rehabilitation sind eine gleichbleibend hohe Qualität von Behandlung und Ausstattung sowie die bestmögliche Hygiene in allen Bereichen Grundvoraussetzung. Zur Qualitätssicherung haben wir interne Prozesse entwickelt und lassen uns extern beraten.

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Das MEDICLIN Reha-Zentrum Spreewald hat ein Qualitätsmanagementsystem nach den Forderungen der DIN EN ISO 9001 und des IQMP-Reha des Bundesverbands der Privatkrankenanstalten sowie den Arbeitsschutzanforderungen der MAAS-BGW eingerichtet. Die Klinik verpflichtet sich, dieses System zu leben, aufrecht zu erhalten und ständig zu verbessern sowie die erforderlichen Ressourcen bereitzustellen. Die konkreten Bedürfnisse von Patienten, Kostenträgern und weiteren Interessenspartnern stellen die zentrale Handlungsorientierung dar.

Das MEDICLIN Reha-Zentrum Spreewald ist seit 2007 erfolgreich zertifiziert und hat seither die Rezertifizierungen mit dem international anerkannten Qualitätsmanagementzertifikat nach DIN EN ISO 9001, dem Qualitätssiegel für Exzellente Qualität in der Rehabilitation (EQR) nach dem Integrierten Qualitätsmanagement-Programm-Reha (IQMP-Reha 3.0) und den Managementanforderungen der MAAS-BGW ebenfalls erfolgreich absolviert.

Die gesellschaftliche Verantwortung der Klinik wird sowohl im Unternehmensleitbild und der Qualitätspolitik mit abgeleiteten Qualitätszielen als auch im Klinikkonzept und in den Qualitätsmanagementbewertungen thematisiert.

Die Qualitätspolitik der Klinik spiegelt sich in definierten Qualitätszielen wider, diese weisen folgende Schwerpunkte aus:

  • Optimale medizinische Versorgung
  • Patientenzufriedenheit
  • Optimale Zusammenarbeit mit den Kostenträgern
  • Engagement und Zufriedenheit der Mitarbeiter
  • Stetige Verbesserung – Bereitschaft zur Veränderung
  • Gesundes Unternehmen

Die erfolgreiche Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung unserer Klinik erreichen wir durch einen interdisziplinären Ansatz. Dieser berücksichtigt sowohl die Einzelanforderungen der verschiedenen Berufsgruppen des MEDICLIN Reha-Zentrums Spreewald (medizinische, pflegerische, therapeutische) als auch deren organisationsbezogenes Zusammenspiel. Dieses Konzept ist vor allem bei der medizinischen Rehabilitation multimorbider Patienten von großem Vorteil.

Zu den Grundlagen des Qualitätsmanagements im MEDICLIN Reha-Zentrum Spreewald zählen:

  • Darlegung und Optimierung der dienstleistungsrelevanten Arbeitsabläufe
  • Systematische Bewertung der Kernprozesse auf der Grundlage interner und externer Audits
  • Jährliche Bewertung des Qualitätsmanagementsystems unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen Prüfung der Eignung, Angemessenheit und Wirksamkeit sowie Verbesserungsmöglichkeiten und des Änderungsbedarfs des QM-Systems.
  • Kontinuierliche unternehmensinterne Patientenbefragungen und quartalsweise Auswertung der Ergebnisse
  • MEDICLIN-internes Benchmarking u.a. im Bereich Patientenbewertungen
  • Teilnahme an externen Qualitätssicherungsprogrammen
  • Ermittlung und Bewertung der erzielten Behandlungsergebnisse

Qualitätsberichte

Qualitätszertifikate

Die kontinuierliche Sicherung und Weiterentwicklung der medizinischen Leistungsqualität steht im Zentrum unseres medizinischen und betriebswirtschaftlichen Handelns.

Die Klinik ist seit Juni 2007 nach DIN EN ISO 9001 sowie nach den Qualitätsgrundsätzen des IQMP-Reha und seit 2010 zusätzlich nach den Anforderungen der MAAS-BGW, welche die Arbeitsschutzanforderungen innerhalb des integrierten Managementsystems abbilden, zertifiziert.

Das integrierte Qualitätsmanagementsystem wird kontinuierlich weiterentwickelt und durch zahlreiche interne und externe Qualitätssicherungsmaßnahmen unterstützt.

Die Klinik ist anerkannte „stationäre Behandlungseinrichtung für Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes“ Basisanerkennung DDG.

Das MEDICLIN Reha-Zentrum Spreewald orientiert sich an den allgemeinen und indikationsspezifischen Richtlinien und Standards folgender Fachgesellschaften mit entsprechenden Qualitätsnachweisen:

  • Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (DGPR) – Zertifikat der Strukturqualität
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK)
  • Deutsche Diabetesgesellschaft (DDG)
  • Verband der Rentenversicherungsträger (VDR)
  • Bundesarbeitsgemeinschaft Rehabilitation (BAR)
  • Berufsverband der Orthopäden (BVO)
  • Arbeitsgemeinschaft der wissenschaftlichen, medizinischen Fachgesellschaften (AWMF)

Ansprechpartner

Ina Hascher

Ina Hascher

Qualitätsmanagementbeauftragte, Physiotherapeutin

MEDICLIN Reha-Zentrum Spreewald